40 Jahre bei Herzau + Schmitt engagiert

Nach seiner Ausbildung zum Gas-und Wasserinstallateur startete Mathias Körber im Oktober 1978 in seine berufliche Laufbahn bei Herzau + Schmitt. Das liegt jetzt genau 40 Jahre zurück. Ohne Frage also ein gebührender Anlass, diese langjährige Betriebszugehörigkeit im Kreise der Mitarbeiter und der Geschäftsleitung mit Markus Schmitt und Ralf Jestädt zu feiern. Der heute 59-Jährige arbeitete zunächst in der Abteilung Heizungsbau, nach deren Auflösung war der Jubilar im Lüftungsbau tätig. Während der 40-jährigen Berufstätigkeit bei dem Fuldaer Unternehmen gab es lediglich eine kurze Unterbrechung: die Einberufung zur Bundeswehr. „Bis zum heutigen Tag haben Sie unzählige Aufträge abgewickelt, hier in der Region gibt es wohl kaum ein Unternehmen, das Sie nicht kennen.“ Als gewissenhaft und fleißig beschrieb Firmeninhaber Markus Schmitt seinen Mitarbeiter und betonte, dass Mathias Körber erfreulicherweise nicht der einzige Mitarbeiter sei, der über viele Jahre hinweg dem Unternehmen die Treue halte. Humorvoll führte Schmitt aus, dass Mathias Körber ein „Meister der Formstücke“ sei, der sich bestens mit den älteren Maschinen auskenne, jedoch gleichermaßen auch die modernen CNC-Maschinen bedienen könne. Der Jubilar wiederum lobte die Vielseitigkeit der Aufgaben und die abwechslungsreichen Tätigkeiten. Darüber hinaus seien durch die langjährige Tätigkeit im Team aus Kollegen gute Freunde geworden.

Print Friendly, PDF & Email