Langjährige Betriebszugehörigkeit bei Herzau + Schmitt:

Herzliche Gratulation an drei Jubilare

Gleich mehreren Jubilaren konnte Geschäftsführer Markus Schmitt kürzlich zu ihrer langjährigen Betriebszugehörigkeit bei Herzau + Schmitt gratulieren: Vier Jahrzehnte gehört Ditmar Schäfer dem Unternehmen an und hatte sich damals, 1977, noch bei Karl Schmitt, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers, beworben. Im Unternehmen hat der 57-Jährige zuerst eine Ausbildung zum Maschinenbauer absolviert. Heute ist der Fuldaer in der Schlosserei tätig. Parallelen zog Schmitt zwischen dem beruflichen Engagement und der Freizeitbeschäftigung als leidenschaftlicher und aktiver Fußballer: „Sowohl hier wie dort ist das Zusammenspiel im Team gefragt – und das beherrschen Sie bestens.“ Seit zehn Jahren ist Siegfried Hildmann „mit von der Partie“, der Familienvater hat eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker absolviert und arbeitet ebenfalls in der Schlosserei. Schmitt dankte mit den Worten: „Sie haben sich nicht nur mit Ihrer Familie und Ihrem Haus ein festes Fundament gebaut, auch bei H+S können wir auf Sie und umgekehrt auch Sie auf uns bauen.“ Ursprünglich aus Italien stammt Antonio Corino, der ebenfalls seit zehn Jahren bei Herzau + Schmitt beschäftigt ist. Der 62-Jährige ist in der Schlosserei tätig und mit humorvollen Worten erinnert sich der Geschäftsführer: „Seit dem ersten Tag im Unternehmen haben Sie klar gemacht, wer sich im Betrieb um das Material kümmert.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*